Der Fußballgott

Es gibt ihn doch! Der Gottesbeweis wurde bei der EURO 08 meinem Glaubensbekenntnis nach insbesondere erbracht durch:

  • die drei eindeutigen Niederlagen Griechenlands,
  • den von Ivo Vastic verwandelten Elfmeter gegen Polen,
  • Gianluigi Buffons Elferparade gegen Adrian Mutu,
  • den bedeutungslosen Abschiedssieg der Schweizer für Köbi Kuhn,
  • den Aufstieg Hollands und Italiens aus der Todesgruppe C,
  • die dreifache Aufholjagd der Türken,
  • das Ausscheiden Italiens im Viertelfinale,
  • meine vier Halbfinalkarten und letztlich durch
  • “il trionfo della tecnica sul calcio muscolare dei tedeschi”, wie die Gazzetta schreibt.

Die spanische Inquisition hätte ihre Freude gehabt.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s