Tag 148

Die Börsen sind gestern weltweit eingebrochen. Der Dow Jones sank den achten Tag in Folge, diesmal um 2,2 Prozent und schloss bei unter 12.000 Punkten. Der wöchentliche Verlust beträgt knapp sieben Prozent. Auch der DAX in Frankfurt schloss gestern auf einem Viermonatstief. "Sorge um USA und Italien beschleunigt Märkte-Talfahrt" , "Weltkonjunktur versetzt Anleger in Angst … Tag 148 weiterlesen

Tag 136

Auf dem gestrigen Sondergipfel einigten sich die EU-Staats- und Regierungschefs auf den deutsch-französischen Kompromissvorschlag. Griechenland erhält weitere 109 Milliarden Euro als Zahlungshilfe, private Investoren beteiligen sich mit ungefähr 50 Milliarden Euro durch einen Umtausch von Anleihen. Das Faktum der privaten Beteiligung provoziert das Rating eines "zeitweisen Zahlungsausfalls", was die Politiker nicht daran hinderte, diesen Schritt … Tag 136 weiterlesen

Tag 127

Die europäischen Fianzminister brachen gestern ein Tabu. Erstmals wurden Pläne bekannt, die einen Schuldenschnitt bei griechischen Anleihen vorsehen. Griechenland solle seine eigenen Anleihen um 50 Prozent des Nominalwertes zurückkaufen. Mit diesem Plan, gegen den sich die EZB bis zuletzt einsetzte, wird ein teilweiser Zahlungsausfall in Kauf genommen. Die Risiken sind nicht vorhersehbar, aber laut den … Tag 127 weiterlesen

Tag 126

Heute ist der letzte Tag des Vierten Tages der Neunten Welle, morgen beginnt die Vierte Nacht. Während die letzten achtzehn Tage unter dem Motto "Vermehrung" gestanden sind, beginnt ab morgen die "Ausbreitung". Ich erwarte mir, dass sich in dieser Zeit vor allem die Finanzkrise intensivieren wird. An den europäischen Börsen geht es zur Zeit sehr … Tag 126 weiterlesen

Tag 125

Während es in den letzten Tagen auf den Wirtschaftsseiten der Nachrichtendienste recht ruhig zuging, kommen nun neue Hiobsbotschaften aus Italien. Dieses hochverschuldete Land ist seit Ende letzter Woche in den Blickpunkt der Finanzmärkte geraten. Die Kurse an den italienischen Börsen sind massiv gefallen, die Unicredit, die größte Bank des Landes verlor in der letzten Woche … Tag 125 weiterlesen

Tag 102

"Sowohl der Internationale Währungsfonds (IWF) als auch der Chef der Euro-Gruppe, Luxemburgs Ministerpräsident Jean-Claude Juncker, warnten am Samstag vor einer steigenden Gefahr für die gesamte Euro-Zone. Der IWF sprach sogar von einem Risiko für die Weltwirtschaft." Dieser Absatz ist heute auf orf.at im Zuge der Berichte über Griechenland als erster zu lesen. Ich finde die … Tag 102 weiterlesen