Corona in Österreich – Tag 3

Gestern Nachmittag trat der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn an die Öffentlichkeit und erklärte die Ausbreitung des Corona-Virus in Deutschland zum Beginn einer Epidemie. “Die Lage hat sich, das muss man leider sagen, in den letzten Stunden geändert.” Zu diesem Zeitpunkt hatten sich bereits mehr als zwanzig Personen mit dem Virus infiziert, darunter auch ein Soldat der Luftwaffe. Bei den neu Erkrankten konnte man nicht nachvollziehen, wo sie sich angesteckt hatten. Die deutschen Medien schreiben seither von der “Virus-Epidemie”, im Radio von “Antenne Bayern” wurden heute Vormittag Menschen gesucht, die am vergangenen Samstag Abend in einer bestimmten bayerischen Kinovorstellung waren, in der sich auch ein infizierter Besucher befand.

Weltweit sind neben China weiterhin Südkorea, Japan und der Iran am stärksten betroffen, in Europa noch immer Italien mit inzwischen mehr als 400 Erkrankten. US-Präsident Donald Trump gab seine erste öffentliche Erklärung zu dem Thema ab, verglich die Krankheit mit der Grippe und ernannte Vizepräsident Mike Pence zum Verantwortlichen bei diesem Thema. In San Francisco gibt es inzwischen den ersten Infizierten in den USA mit unbekannter Ursache.

In Österreich stellten sich neben den beiden erstinfizierten Personen in Innsbruck alle bisherigen Verdachtsfälle als negativ heraus. Die Meldung des ersten Infizierten in Wien kam heute Vormittag um 10:30 Uhr. Es ist ein 72-jähriger Mann, der in ein Wiener Spital gebracht wurde. Ein Boulevardblatt hatte schon zuvor getitelt: “Die totale Corona-Panik.”

In der politischen Szene Österreichs werden die Maßnahmen der Regierung aufgeregt diskutiert. Insbesondere die kurzzeitige Sperrung einer Schule durch die Polizei sorgte für große Emotionen. Der Wiener Stadtrat für Gesundheit nannte die Aktion eine “Cowboy-Geschichte”. Als die Kinder wieder ins Freie durften, wurden sie vom öffentlichen Fernsehen interviewt: “Wir haben einfach gechillt”, meinte die erste Schülerin gelassen. Und die zweite ergänzte: “Es gab Gott sei Dank keine Panik. Aber ich glaube, die Eltern haben am meisten Panik geschoben.”

Das Corona-Virus ist da.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s