Mission erfüllt

In seinem Buch “Homo Deus” gibt der Historiker Yuval Noah Harari einen Ausblick auf die Zukunft der Menschheit. Zusammenfassend beschreibt er die Entwicklung des Homo Sapiens als einen immer intensiveren Austausch von Daten. Angefangen bei der Entwicklung der Sprache als künstliche Information, gefolgt von der Entwicklung des Schreibens als künstliche Sprache und der Entwicklung von Maschinen als künstliche Hände bis hin zur Entwicklung von Computern als künstliche Gehirne und schließlich der Entwicklung des “Internet der Dinge” als künstlicher Gott, durch das das gesamte Universum Daten austauschen kann.

So denke ich über Folgendes nach: Das einzige, was die menschliche von der künstlichen Intelligenz unterscheidet, ist das Atmen. Nachdem wir nun das “Internet der Dinge” gestartet haben, wird das Atmen plötzlich lebensgefährlich.

Jetzt müssen wir uns alle entscheiden:

Entweder haben wir uns gerade nutzlos gemacht und werden sterben. Dann waren WIR das “missing link”.

Oder wir akzeptieren, dass “Arbeit” nicht mehr notwendig ist, weil jede Arbeit von computergesteuerten Maschinen ausgeführt werden kann – und dies viel besser als von uns. Dann sind wir soeben in den Garten Eden zurückgekehrt.

Unsere Wahl ist klar. Das Bedingungslose Grundeinkommen ist da.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s