Peter Handke und die Blumen von Auschwitz

Nun also hat Peter Handke den Nobelpreis für Literatur zugesprochen bekommen. Diese Tatsache sorgt seither für aufgeregte Diskussionen weit jenseits des Lituraturbetriebs, und dies offensichtlich weltweit.

In dieser Auseinandersetzung prallen Welten aufeinander. Kurz gesagt stehen die meisten Beobachter in der Welt des Urteils. Peter Handke jedoch steht völlig daneben, in der Welt der Beschreibung. Kurz gesagt sind die Einen Dogmatiker, die zu wissen trachten. Handke jedoch ist ein Phänomenologe, der zu ahnen versucht.

Den Einen geht es um Gut und Böse, Richtig und Falsch. Handke jedoch geht es um die Schönheit. Die Einen können nicht verstehen, dass Peter Handke nicht zu urteilen vermag, Handke dagegen kann nicht verstehen, dass sie dies überhaupt versuchen. Die Einen urteilen, insbesondere über Handkes Verhältnis zu Serbien, Handke dagegen versucht, es beschreibend zu verstehen. Die Einen zieht es ins Urteil, Peter Handke entzieht sich ihm.

Die wohlmeinenden Verteidiger Handkes unterscheiden zwischen Politik und Literatur. Sie argumentieren, Peter Handkes politische Position zu Serbien hätte nichts mit seiner Literatur zu tun. Sie kommen zu dem Schluß, Peter Handke hätte eben nicht den Friedensnobelpreis, sondern nur jenen für Literatur erhalten. Das ist schärfstens zurückzuweisen.

Ganz im Gegenteil: Peter Handke entzieht sich dem richtenden Urteil und der daraus folgenden Verurteilung durch den Versuch des beschreibenden Verständnisses. Dieser Ansatz trachtet, die oft hasserfüllten Gegensätze durch das Entdecken der gemeinsamen Schönheit zu überwinden. Er ist stets naiv, oft verzweifelt, und meist erfolglos. Doch er ist, wenn auch andauernd unverstanden, immer der richtige. Man kann ihn nachlesen, in Peter Handkes gesamtem Werk oder auch in der Bibel (Matthäus 7,1 oder Lukas 6,37). Es ist der Ansatz der Liebe und Schönheit. Es ist der Ansatz des Friedens. Peter Handke hat sich den Friedensnobelpreis verdient.

In Auschwitz blühen übrigens Blumen.

One thought on “Peter Handke und die Blumen von Auschwitz

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s