Thank you, America!

Es war für mich der ergreifendste politische Moment bisher. Um genau 5 Uhr früh MEZ schliessen die Wahllokale der Pazifikküste und CNN prognostiziert Barack Obama als nächsten Präsidenten der USA. Und dann schalten sie zu Live-Bildern aus dem ganzen Land. Unkommentiert, minutenlang. Man sieht Massen von Menschen, die gemeinsam jubeln. Männer, Frauen, Schwarze, Weisse, Junge, Alte. Die letzte Supermacht der Welt im Freudentaumel. Und die ganze Welt atmet auf.

Nach 8 Jahren katastrophalster Politik hat das US-amerikanische Volk gesprochen. Und das Ergebnis ist fast zu schön, um wahr zu sein. Barack Obama ist der 44. Präsident der USA, gewählt in einem Erdrutsch quer durchs ganze Land. Dann erscheint John McCain in Phoenix und hält die beste Rede seines Wahlkampfs, während in Chicago Hunderttausende auf den Auftritt Barack Obamas warten.

Diese Nacht gebietet demütigen Respekt vor der ältesten Demokratie der Welt. Und wenn ich mir etwas wünschen darf, dann ist es das: Ich möchte einen Abend wie diesen irgendwann einmal auch in Europa und Österreich erleben.

One thought on “Thank you, America!

  1. Ich danke George Bush von ganzem Herzen, dass er das ermöglicht hat.
    Ohne Sie, Hr. Bush, wäre das Rennen vermutlich nicht so (klar) ausgefallen.
    Danke.

Leave a Reply to Herr Siegwmast Cancel reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s