USA: Trump gegen Biden

In genau einer Woche finden die Wahlen zum Präsidenten der Vereinigten Staaten statt. Es ist eine Wahl zwischen Donald Trump und Joe Biden, eine Wahl zwischen einem Zerstörer und einem Bewahrer, eine Wahl zwischen einem “Nein” und einem “Ja”.

Donald Trump sagt “Nein” zur Konsensdemokratie und zerstört sie, Joe Biden sagt “Ja” zum bestehenden System und will es bewahren. Trump ist ein Einzelkämpfer, Biden hat das Establishment hinter sich. Trump hat sich den republikanischen Teil des Landes gefügig gemacht, Biden ist Diener des demokratischen Teils.

Alle Beobachter dieser Wahl sind sich offensichtlich einig, dass es bei dieser Präsidentschaftswahl ausschließlich um die Person Donald Trumps geht. Seine Anhänger himmeln ihn an, seine Gegner verteufeln ihn. Diese Wahl ist, mehr als jemals zuvor, einzig eine Entscheidung über den bisherigen Präsidenten.

Im “60 Minutes” Interview mit Donald Trump für den Fernsehsender CBS fragt die Journalistin Lesley Stahl, warum er stets so angriffig ist. Und Trump antwortet: “Ich bin nicht angriffig. Ich verteidige mich nur.” (Minute 28:40) Ich halte das für das Geheimnis. Wenn es jemanden gäbe, der ihn umarmt und ihm endlich zeigen würde, dass ihn jemand lieb hat, dann würde uns allen viel erspart.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s