14 Kommentare zu „Das meist gesehene Video auf Youtube

  1. genauso häufig wie der kindesmissbrauch ist der musikmissbrauch zu zwecken der kitschproduktion. ich gebe schon zu, eine derart sentimentale darstellung verleitet zum schwelgen im staunen, aber man sollte sich nicht jeder verführung leichtfertig hingeben.

  2. Das meist gesehene Video auf youtube (Die Größe der Sterne) bringt uns die Dimensionen im Universum näher! Worin liegt da bitteschön ein Missbrauch?

  3. hallo harald lang. der missbrauch liegt darin, eine komposition (ich nehme für diesen fall an, ohne die zustimmung der rechteinhaber, denn die 70-jährige schutzfrist ist für die werke von richard strauss ist noch nicht abgelaufen, auch das wäre missbrauch) eigenmächtig als filmuntermalung zu verwenden. man kennt das aus der werbung: dort wird musik genommen, fallweise leicht verändert und zum teil in grausamer weise zum hintergrund von sonderangeboten degradiert.

    aber das ist nur ein teil des missbrauchs: dieses video ist weit davon entfernt, das meist gesehene auf youtube zu sein. die größten hitzahlen liegen beim zehnfachen. einfach eine lüge in den titel schreiben und darauf warten, dass millionen darauf reinfallen, ist missbrauch des guten glaubens. es gibt übrigens haufenweise videos auf youtube, die das prädikat „meist gesehen“ für sich beanspruchen. interessant sind die zu diesem film gehörenden tags, die zum teil aber schon gar nichts mit astronomie zu tun haben. scheinbar kann man mit begriffen wie „sex“ oder „porno“, aber auch mit „mas visto“ oder, auch zynisch, mit „lol“ die aufrufe puschen.

    was bei diesem film fehlt, ist die quellenangabe. könnte es sein, das hier einfach ein ausschnitt aus einem film (unter http://www.youtube.com/watch?v=gpQ2EJRC4L8 zu sehen) der sociedad de astronomia colegio san josé kopiert und mit anderem ton hinterlegt wurde, ohne den urheber zu nennen? das wäre wenig elegant.

  4. Danke für die Informationen, Herr Picha.
    Ich finde das Video aber trotz Ihres
    „Missbrauch“-Vorwurfs echt gut. Der Inhalt bzw.die Größenangaben zu den Sternen wird ja wohl stimmen (Habe ich ehrlich gesagt nicht überprüft, ist aber anhand meines 2. Links möglich, denke ich halt)und die Rechte von Richard Strauss müssen andere Personen wahren, nicht die Betrachter des Videos.Und wenn bei der Angabe „das meistgesehene Video auf youtube“ gemogelt wurde, finde ich das nicht so schlimm. Den Vergleich mit Kindesmissbrauch finde ich auch überzogen.
    Das Thema Kindesmissbrauch ist zu traurig, um für Kritik an kommerziellen „Tricks“ herangezogen zu werden, finde ich.

  5. Danke Harald Lang,
    Sie haben genau das ausgedrückt, was ich meinte.
    Es gibt aber auch einen Missbrauch an Frauen und Menschen ganz allgemein und den an der Natur unseres diesen Planeten und den gilt es einzuschränken.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s