ein offener brief an meinen kanzler

herrn bundeskanzler cand.iur. sebastian kurz ballhausplatz 2 at-1010 vienna wien, 04. februar 2019 lieber sebastian! es ist fünf vor zwölf. wirklich. 23 uhr 48 mitteleuropäischer zeit. also zumindest fast fünf vor zwölf. ich komme gerade aus der innenstadt nach hause, zu mir hier in hernals. alles zu fuß natürlich, mitten in der nacht. gerade bin … ein offener brief an meinen kanzler weiterlesen

Der Untergang „Europas“

Herrn Bundeskanzler Sebastian Kurz Ballhausplatz 2 AT-1010 Wien OESTERREICH Daule/Ecuador, 28.06.2018 Betrifft: Der Untergang Europas Sehr geehrter Herr Bundeskanzler! Im schönen Nord-Westen Wiens geboren traf ich Sie - soviel sei der Öffentlichkeit verraten - in unserem Leben real erst viermal. Als Staatssekretär im Innenministerium, danach als Bundesminister im Außenministerium und als Bundeskanzler zuletzt im Konzentrationslager … Der Untergang „Europas“ weiterlesen

Ist unsere Welt aus den Fugen geraten?

Slupetzky saß an seiner alten Schreibmaschine und blickte durch sein Dachfenster in den hochsommerlichen Himmel. Er hatte sich von der Welt zurückziehen wollen, doch die sich verdichtenden Schreckensmeldungen der jüngsten Vergangenheit ließen ihn nachdenklich werden. Neben den politischen Radikalisierungen auf seinem kleinen Planeten hörte er in immer rascherer Abfolge von Terroranschlägen und Amokläufen in seiner … Ist unsere Welt aus den Fugen geraten? weiterlesen

Neujahr in Wien

Slupetzky saß an seiner alten Schreibmaschine und blickte durch sein Dachfenster in den morgendlichen Himmel. Es war Neujahr, das Fest der Beschneidung des Herrn, am Tag nach Silvester, genau eine Woche nach Weihnachten. In der Nacht war er hier gesessen und hatte die Feuerwerkskörper gesehen, wie sie am Himmel explodierten. Er war gemeinsam mit Freunden … Neujahr in Wien weiterlesen

Auf der Suche

Slupetzky saß an seiner alten Schreibmaschine und beobachtete sich selbst, wie er langsam einen halben Striezel aß, einen kleinen Bissen nach dem anderen. "Handgeflochtener Wiener Zopf - extra flaumig" stand in großen Buchstaben auf der Verpackung. "500 Gramm - hergestellt in Österreich". Lustvoll kaute er den saftigen Hefeteig und genoss den süßen Geschmack in vollen … Auf der Suche weiterlesen

Die Flucht ist zu Ende – Tag 1

In den Frühnachrichten der österreichischen Radiosender Ö1 und Ö3 und den Nachrichten des österreichischen Fernsehens ORF 2 um 08:00 Uhr und 09:00 Uhr habe ich von den heutigen Entwicklungen erfahren. Die Polizei hat ihre Schätzung für die Zahl der heute in Österreich ankommenden Flüchtlinge nach oben auf circa 20.000 korrigiert. Das ist ungefähr die Hälfte des Wiener Ernst-Happel-Stadions … Die Flucht ist zu Ende – Tag 1 weiterlesen

Die Flucht ist zu Ende – Tag 0

Heute Sonntag, den 13. September um 17:00 Uhr hat die Bundesrepublik Deutschland beschlossen, die Grenzen gegenüber ihren Nachbarstaaten zu schließen. Ich war zu diesem Zeitpunkt gemeinsam mit meinen Freunden Mario und Vince auf dem Wiener Kahlenberg. Zuvor waren wir von Nussdorf über den Beethovengang hinauf spaziert. Ich besuchte danach um 18:00 Uhr die Messe der … Die Flucht ist zu Ende – Tag 0 weiterlesen

Die Wiener Mariahilferstraße

Kommen Sie, Anton Pawlowitsch, gehen wir spazieren. Ich zeige Ihnen meine Welt. Das hier ist die Wiener Mariahilferstraße. Sie ist zweimal zwei Kilometer lang. Der innere Teil führt von der Ringstraße zum Westbahnhof und trennt den Sechsten vom Siebten Bezirk. Das sind die Bezirke der jungen kreativen Aufsteiger. Diese Viertel sind sehr reich. Der äußere Teil … Die Wiener Mariahilferstraße weiterlesen

Was ist Vertrauen in der Politik?

----- Original Message ----- From: Peter Wurm To: <johannes_paul_ii@vatican.va Sent: Monday, August 30, 2004 4:55 PM Subject: dawarisch karol 113 so, mein lieber! wenn es gerhard schröder ernst ist mit seinen überzeugungen, dann macht er gesine schwan zu seiner nachfolgerin und empfiehlt ihr, oskar lafontaine als finanzminister zu bestellen. dann kann er sich die nächsten zehn jahre daheim … Was ist Vertrauen in der Politik? weiterlesen

„The Linz Declaration“ of Occupy Austria 2012

From Friday, January 20th to Sunday, January 22nd, 2012, the Combatants of "Occupy Austria" met in Linz and agreed in a Common Consensus to ---------- „The Linz Declaration of Occupy Austria”: Implement New Money-Systems -) Enlighten and challenge the existing Financial- and Money-System -) Overcome the Interest-Based Debt-Money-System -) Transparent Common Money-Creation -) Common Creation … „The Linz Declaration“ of Occupy Austria 2012 weiterlesen