Früh am Morgen

Slupetzky saß an seiner alten Schreibmaschine und blickte durch sein Dachfenster in den wolkenverhangenen Sommerhimmel. Er erinnerte sich, wie er langsam begonnen hatte, von ewiger Liebe, unbegrenztem Vertrauen und göttlicher Bestimmung zu erzählen. Sie hatte ihm geduldig zugehört und sagte dann leise: "Das Frühstück ist ausgezeichnet, Liebling." Und in diesem Moment wusste er, dass es … Früh am Morgen weiterlesen

Die Reise

Slupetzky saß an seiner alten Schreibmaschine und blickte durch sein Dachfenster in den hellblauen Sonntagnachmittag. In der Nacht war er wieder einmal von einer Reise nach Hause zurückgekommen. Er hatte die Musik eingelegt, sich einen Tee zubereitet und in sein Wohnzimmer gesetzt. Mehr als eine Stunde lang saß er da und genoss sein Leben. Dann … Die Reise weiterlesen