Existenzangst

Ausgehend von Peter von Matts Rede zur Eröffnung der Salzburger Festspiele bin ich heute Nacht wieder einmal auf mich selbst zurückgeworfen worden: "Dazu gehört zum Beispiel auch, dass die Künstler die Regeln der Ökonomie oft maßlos missachten und gegen den obersten Grundsatz der wirtschaftlichen Vernunft verstoßen, wonach der Wert eines Produktes von der dafür aufgewendeten … Existenzangst weiterlesen

Die vorweihnachtliche Orientierungslosigkeit

Vor Weihnachten befällt mich immer wieder eine tiefe Orientierungslosigkeit. Die Geburt des Jesus von Nazareth ist mir zu gleichgültig, als dass mich dieses Fest mitreißen könnte. Noch viel weniger mag ich das, was daraus geworden ist: Ein Konsumrausch allererster Güte. Die Nachrichten in der Vorweihnachtszeit beschränken sich strukturell auf die Botschaften des Handels mit seinen … Die vorweihnachtliche Orientierungslosigkeit weiterlesen