Der Hund des Bundespräsidenten

Der Hund des Bundespräsidenten oder "Das Kickl-Problem": Stellen wir uns einmal vor, Anton Pawlowitsch, der österreichische Bundespräsident hätte einen Hund. Dieser Hund wäre ein ganz normaler Hund, kein besonders großer Hund, egal welche Rasse. Nun wissen wir als aufmerksame Bürger, dass der österreichische Bundespräsident als unser Staatsoberhaupt zwar in der kaiserlichen Hofburg amtiert, aber als … Der Hund des Bundespräsidenten weiterlesen

Das österreichische Wahlsystem

Anlässlich der Wahlen zum Unterhaus des Vereinigten Königreichs, bei der die Konservative Partei von Premierminister David Cameron bei einem Stimmenanteil von 36,9 Prozent die Absolute Mehrheit mit 331 von 650 Sitzen erreicht hat, stelle ich Ihnen eine Frage: Kennen Sie IHREN Abgeordneten im Parlament? Nein? Eben. ---------- Der österreichische Nationalrat besteht derzeit aus 183 Abgeordneten. Es herrscht … Das österreichische Wahlsystem weiterlesen

Die #wahl13 in Österreich

Seit gestern haben jetzt also alle Spitzenkandidaten der österreichischen Parteien ihren Auftritt im TV gehabt. Nachdem ich nun eine Nacht darüber geschlafen habe, komme ich zu folgendem Schluss: Glaubwürdig und authentisch sind für mich einzig Frank Stronach und Eva Glawischnig. Von diesen Beiden ist Einer jedoch völlig inkompetent (sosehr ich seine Lebensleistung und sein Engagement … Die #wahl13 in Österreich weiterlesen

Tag 41

"Das kleine Finnland hat gewählt - und die ganze EU muss bangen." schreibt der "Spiegel" zur gestrigen Parlamentswahl in Finnland. Die liberale Partei der Regierungschefin Mari Kiviniemi verlor, dafür gewannen die "Wahren Finnen" mit einer beinahe Verfünffachung ihrer Stimmen auf 19 Prozent massiv dazu. Die "wahren Finnen" wenden sich gegen den Euro-Stabilitätspakt, wollen keine Unterstützung … Tag 41 weiterlesen

Der Exil-Jude

Die aktuelle Diskussion über den österreichischen Antisemitismus in Vorarlberg zeigt wieder einmal, wie geistlos und vorhersehbar öffentliche Diskussionen in unserem Land geführt werden. Die Beantwortung der folgenden Doppelfrage macht anschaulich, worum es in Wahrheit immer wieder geht. Einfach zum Nachdenken: Wie heißt der Obmann der FPÖ Vorarlberg? Wie heißt der Direktor des jüdischen Museums Hohenems?

Lieber Doron!

Anlässlich der Rede des Schriftstellers Doron Rabinovici zur letztwöchigen Lichterkette rund ums Parlament, die diese Woche auch im "Falter" abgedruckt ist, habe ich ihm kurz geantwortet: "Lieber Doron! Es gibt keinen antifaschistischen Grundkonsens. Einen Konsens Anti- kann es überhaupt nie geben. In Verbundenheit." Er hat mir gleich zurückgeschrieben. Und dann ich wieder ihm: Lieber Doron, vielen lieben … Lieber Doron! weiterlesen

Konfrontationen der Spitzenkandidaten

Jetzt läuft gerade die ORF-Konfrontation zwischen Wilhelm Molterer und Jörg Haider. Somit war jeder der Spitzenkandidaten mindestens einmal dran. Abgesehen davon, dass mir Alexander van der Bellen ohnehin am nächsten steht, stelle ich mir die Frage, welchem von diesen Herren ich gerne einen Gebrauchtwagen abkaufen würde. Die erschreckende Antwort: Wirklich niemandem. Da gehe ich lieber … Konfrontationen der Spitzenkandidaten weiterlesen