The Circle of Life

  Der Kreislauf des Lebens ist leicht zu verstehen: Er geht davon aus, dass Gefühle dadurch entstehen, dass Energie fließt. Wir können Energie in uns hereinlassen, durch uns durchlassen, aus uns hinauslassen und draußen lassen. Wenn wir dies im Übermaß tun, entsteht beim Hereinlassen Angst, beim Durchlassen Schmerz, beim Hinauslassen Wut und beim Draußenlassen Langeweile. … Continue reading The Circle of Life

Tag 218

"Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde." (Genesis 1,1) "Im Anfang war der Logos, und der Logos war bei Gott, und der Logos war Gott." (Johannes 1,1) "Im Namen Allahs, des Erbarmers, des Barmherzigen!" (Sure 1,1) Und beim Inder in der Florianigasse steht: "Bitte essen Sie bei mir, sonst verhungern wir beide."

Tag 46

Der gestrige Karfreitag war doch nicht so ruhig wie angenommen. In Syrien starben zwischen 70 und 90 Menschen, die gegen das Regime von Bashar al-Assad demonstrierten, als Heckenschützen in die Menge feuerten. Der Ausnahmezustand wurde im Land zwar nach Jahrzehnten aufgehoben, die Regierung wurde ausgetauscht und dennoch geht die Staatsführung in die blutige Auseinandersetzung mit … Continue reading Tag 46

Tag 22

Heute ist ein sonniger Frühlingstag. Ich habe keinen Dienst und erst am Abend Propädeutikum. Dementsprechend genieße ich die Zeit. Gestern Abend hatte ich noch einen kleinen Dialog mit meiner Facebook-Freundin Klara. Sie meinte, dass das Lesen meines Blogs ein wenig "Strohhalmfunktion" in dieser turbulenten Zeit hätte. Das ist auch meine Erfahrung, wenn ich mich in … Continue reading Tag 22

Tag 21

Gerade vorhin bin ich an einer Werbetafel für das Wirtschaftsmagazin "trend" vorbeigekommen: "Trotz Krisen, Krieg und Katastrophen: Vor uns liegen 20 Jahre Boom"  stand dort am Cover. Jetzt habe ich den dazugehörigen Artikel online gelesen und weiß daher, worauf sich diese Prognose beruft: Auf die Kondratieff-Zyklen des gleichnamigen russischen Ökonomen. Darauf stützen sich heutige Wirtschaftswissenschafter … Continue reading Tag 21