Was ist Gewalt?

Was ist Gewalt? Der Satz: "Ich will, dass du…" ist Gewalt. Gewalt beginnt in der Familie, wenn es beispielsweise heißt: "Ich will, dass du das Kinderzimmer aufräumst." Ein solcher Wunsch kann gewaltlos nur als Bitte formuliert werden. In unserem Beispiel als: "Bitte räume das Kinderzimmer auf." Einer gewaltlosen Bitte kann daher (so schwer es dem … Continue reading Was ist Gewalt?

Tag 199

Als wir gestern Abend einkaufen waren, da erhielt ich ein SMS: "(Ö3-Newsflash 17:52) Wiener Börse schließt auf 25-Monats-Tief: ATX fällt 6,09 Prozent auf 1.877 Punkte. Konjunktursorgen belasten Börsen weltweit." Spätabends saß ich dann noch mit meinem Freund Gerhard bei einem Bier, als das zweite SMS des Tages kam: "(Ö3-Newsflash 22:41) Dow Jones schrammt an Zwölf-Monats-Tief … Continue reading Tag 199

Tag 196

Heute ist Dienstag, es ist 4 Uhr Früh, ich sitze wieder im Nachtdienst und überlege mir, welche Nachrichten von heute noch in 20 Jahren Bestand haben könnten. Ist es die neuerliche Unterbrechung der Gespräche zur finanziellen Lage Griechenlands, ist es Barack Obamas Plan, die Reichen zu besteuern und das Defizit zu reduzieren, ist es das … Continue reading Tag 196

Tag 174

Die "Tagesschau" der ARD berichtete am Wochenende davon, dass die Schweizer Banken in der vergangenen Woche in großem Umfang begonnen hätten, den Negativzins einzuführen. Dies geschah nach den jüngsten geldpolitischen Maßnahmen der schweizerischen Nationalbank als Reaktion auf die katastrophale Frankenstärke. Kurz gesagt geht es dabei darum, dass der Schweiz im Zuge der weltwirtschaftlichen Turbulenzen bereits … Continue reading Tag 174

Tag 112

In diesen Tagen kann man die Kommentare, die sich mit dem Untergang Griechenlands, des Euro, der EU, Europas, der Banken, des Finanzsystems und des Kapitalismus insgesamt beschäftigen zu Dutzenden in den Medien verfolgen. Von der obigen Reihenfolge ist mir der Untergang des Kapitalsimus insgesamt am liebsten. "Was kommt dann, wenn der Kapitalismus scheitert?" fragen dann … Continue reading Tag 112

Das bedingungslose Grundeinkommen

Lieber Josef Bucher, nachdem ich heute Ihr Sommergespräch mit Ingrid Thurnher und Michael Köhlmeier verfolgt habe, in dem Sie mir grundsätzlich sympathisch erschienen, möchte ich einen wesentlichen Gedanken Ihres Politikverständnisses hinterfragen. Zum Thema der gerade verhandelten Grundsicherung meinten Sie, dies wäre der falsche Weg. Und Sie begründeten Ihre Ablehnung einer Grundsicherung damit, dass wir dadurch … Continue reading Das bedingungslose Grundeinkommen