Die österreichische Unfähigkeit

In Österreich erleben wir die größte Krise seit dem Zweiten Weltkrieg. Zu der weltweiten Corona-Krise hat uns nun zusätzlich die Krise des internationalen Terrorismus ereilt.

Wenn man die Berichterstattung in den nationalen Medien verfolgt, so muss man annehmen, dass uns beides völlig überrascht hat. Offenbar konnte man weder die “Zweite Welle” der Corona-Pandemie, noch den ersten “islamistischen” Terroranschlag voraussehen.

Man kann zwei verschiedene Schlüsse daraus ziehen: Entweder ist dieses Land zu blöd, Entwicklungen zu beobachten und die notwendigen Konsequenzen daraus zu ziehen. Sowohl die Entwicklung der Pandemie, als auch der internationale Terrorismus waren seit längster Zeit absehbar.

Betreffend Corona weiß man seit Anfang an, dass eine Pandemie mehrere Jahre andauert und in dieser Zeit in Wellen vor sich geht. Die sogenannte “Zweite Welle” hat sich konkret seit dem Ende der Sommerferien abgezeichnet. Nun stehen wir, wie der sprichwörtliche Ochs vor dem Scheunentor, vor solch fürchterlichen Verhältnissen, wie sie im Frühjahr in Italien und Spanien geherrscht haben. Das bedeutet, dass Menschenleben auf Intensivstationen nicht mehr gerettet werden können, weil die Kapazitäten nicht mehr ausreichen. Es kommt zur “Triage”, zur Entscheidung, welcher Patient dem Tod ausgeliefert wird. Und niemand kann sagen, man hätte es nicht wissen können. Diese Entwicklung ist für jeden Beobachter voraussehbar gewesen.

Die zweite Erklärung wäre noch schlimmer: Unser Land – und insbesondere unsere Regierung – hat diese Entwicklungen vorausgesehen, sowohl Corona als auch den Terror betreffend. Warum hat man aber nicht gehandelt?

Entweder man ist unfähig. Das wäre die eine Erklärung. Oder man hat die Zustände bewusst in Kauf genommen. Schon berichten die Medien davon, der Attentäter vom 2. November wäre ein verdeckter Verbindungsmann des österreichischen Nachrichtendienstes gewesen. Nichts spricht bisher dagegen, dass es so war.

Auch wenn man dem Polizeieinsatz im Zuge des Anschlags höchste Professionalität zugestehen muss, ist dies doch die erschreckendste Vorstellung, die man sich im Zuge dieses Attentats machen kann. Und betreffend der Corona-Pandemie ist die österreichische Regierung nicht einmal mehr in der Lage, aktuelle Zahlen zur Verfügung zu stellen, weder was die Kapazitäten in den Spitälern, noch was die Infektionen betrifft. Österreich zählt inzwischen zu den zehn am stärksten betroffenen Ländern der Pandemie weltweit.

Wir machen zur Zeit mörderische Fehler. Warum? Und wozu? Ist’s Dummheit oder Absicht? Sind wir blöd oder gar perfid? Sind wir zu unfähig oder zu allem fähig? Oder ist’s eine Mischung aus beidem?

Willkommen in Österreich!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s