danke, frau präsidentin!

frau präsidentin
anneliese kitzmüller
österreichisches parlament
nationalrat
at-1010 wien

sehr verehrte frau präsidentin!

mit erstaunen habe ich heute vernommen, dass sie nicht mehr für den nationalrat kandidieren. nun sind sie nach walter rosenkranz schon die zweite freiheitliche, deren abgang ich betrauere, weil ich sie sehr geschätzt habe.

nicht, dass ich sie gewählt habe oder gewählt hätte, aber ich halte es insgesamt für schade, dass sie der österreichischen politik abhanden kommen. anneliese kitzmüller und walter rosenkranz weg, norbert hofer und herbert kickl wieder da. und martin graf wird statt ihnen dritter präsident. naja…

jetzt bleibt mir nur noch mein namensvetter peter wurm, den ich in ihrer partei überdurchschnittlich schätze. auch hc strache habe ich gemocht, umso erschütterter war ich über #ibizagate, menschlich nämlich, nicht wirklich politisch. 

politisch war’s ja wirklich vertrottelt, aber es hat mich in wahrheit nur darin bestätigt, was ich meiner tochter einmal zu ihrem 12. geburtstag gesagt habe:

„jetzt, wo du in die pubertät kommst und langsam erwachsen wirst, da verrate ich dir DAS EINZIGE GEHEIMNIS, das du wissen musst: männer sind IMMER große buben. wir wollen IMMER nur spielen…“

deswegen waren mir strache und gudenus im #ibizavideo menschlich fast sympathisch. eing’raucht, fett, eingekokst, betört von einer außergewöhnlich schönen frau. ausrutscher passieren jedem mann hie und da. aber was mich enttäuscht hat, war, dass es den beiden OFFENSICHTLICH nur um die macht gegangen ist. „a b’soffene g’schicht“ kann schon mal vorkommen, wenn man einer schönen frau begegnet. aber man verrät dabei wenigstens nicht sein land…

von hofer und kickl würde ich inzwischen nichts anderes mehr erwarten. „the proof of the pudding lies in the eating“, wie die briten sagen. oder „an ihren früchten werdet ihr sie erkennen“, wie es in der bibel heißt.

was sind die früchte von hofer und kickl nach 17 monaten regierungsarbeit? im grunde nur freunderlwirtschaft und postenschacher auf kosten von uns steuerzahlern. und das buchstäblich bis zur letzten minute. und ein gespaltenes land, weil es nie um überzeugungen gegangen ist, sondern nur um die eigene macht.

der unterschied zwischen den beiden ist nur, dass norbert hofer schon beim kleinsten windstoß umfällt (siehe abbiegeassistent und karfreitag), während herbert kickl, ganz gegenteilig, verbissen bis zur letzten sekunde seine eigene macht durchzusetzen versucht (siehe goldgruber und bvt). naja…

so wünsche ich eben der philippa strache alles gute für ihre arbeit, obwohl an ihr ja auch schon von beginn an der postenschacher wie ein klotz am bein klebt. und ihnen, frau präsidentin, alles liebe auf ihrem weiteren weg, genauso wie dem walter rosenkranz viel erfolg als unser volksanwalt!

mit sehr herzlichen grüßen

peter wurm

———-

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s